Go to Top

An der Naht geschweißte Stahlrohre

Barteling buizen liefert viele verschiedene, an der Naht geschweißte Rohre mit verschiedenen Durchmessern, Wanddicken und Qualitäten von ausgewählten Walzereien auf Vorrat. An der Naht geschweißte Rohre werden aus einer ausgerollten, flachen Platte (coil) gefertigt. Der Durchmesser wird durch die Breite der Platte bestimmt. Die Platte wird auf die richtige Breite geschnitten und anschließend ausgewalzt zu einem Rohr oder Kocher. Bei der Produktion der an der Naht geschweißten Rohre wird die flache Platte zu einem runden Rohr gewalzt und mit einer Naht auf hoher Frequenz geschweißt (HFI). Abhängig vom Durchmesser oder der Wanddicke verläuft die Produktion mit hoher Schweißschnellheit, 100 Meter Rohr pro Minute sind da kein Einzelfall.

Lieferbar in der Konstruktionsrohr Ausführung laut EN10219 oder in Leitungsrohr Ausführung laut EN10217. Es ist auch möglich in API 5L in verschiedenen QualitätenDie EN10217 Ausführung hat innere und äußere gefalzte Schweißnähte, sind auf Druck getestet und werden unter anderem als Leitungsrohr eingesetzt. Die alten Normen für Konstruktionsrohre sind DIN2458/1615 und DIN 2458/1626 für Leitungsrohre.

Häufig werden die an der Naht geschweißten Stahlrohre kalt fertig gestellt, laut EN10219 oder EN10217. Diese an der Naht geschweißten Rohre können auch in der warmen Ausführung, laut EN10210 geliefert werden. Diese warme Ausführung gibt weniger Spannung ins Rohr, was bei unter anderem Schweißarbeiten und der Homogenität des Materials viele Vorteile bietet. Beim warm verarbeiten des Rohres benötigt man mehr Energie um das Material zu verbiegen, dadurch ist der letztendliche Preis des Produktes höher.

Auf Vorrat liefern wir Ihnen die folgenden Stahlsorten S355J0H / P355J2H sowie S235JRH oder P355TR1, auf Nachfrage sind auch viele Alternativen möglich.

Bei den kleineren Durchmessern fügt man kein extra Material hinzu, hier wird das Rohr mit hochfrequenten Schweißern, sogenannten ERW Rohren (Electrical Resistant Welded), zusammen geschmolzen aus dem eigenen Plattenmaterial. Produzenten sind immer mehr in der Lage ERW Rohre mit größerem Durchmesser zu produzieren. Außerdem werden die äußeren Schweißnähte bei einem größeren Umfang außen und häufig innen gefalzt. Die Naht/ Schweißraupe ist hierbei so gut wie nicht fühlbar oder sichtbar. Das bietet Vorteile wenn Elementen im Rohr verwendet werden, zum Beispiel Dichtungsplatten, Lager oder Abdichtungsringe und ist gut zu gebrauchen bei Rollbahnen und Transportrollen.

An der Naht geschweißte Rohre haben eine flachere Oberfläche, was dem visuellen Aspekt zu Gute kommt. Die Rauheit der Oberfläche von einem nahtlosen Rohr kann höher sein, das hängt vom Produktionsheergang und der Herkunft ab.

 

Dcp_0058DSC_0228